Herbstkonzert am 07.11.2015

Herbstkonzert_PL_A4_Kopie_Web

Dieses Jahr ist alles etwas anders – ein neuer Vorstand, ein neuer Konzertort und wieder ein neues Programm

Das Blasorchester Elbflorenz lud noch einmal 2015 zum Konzert ein.

Mit viel Fleiß, konzentrierter Arbeit und vielen lustigen Momenten übten wir für unser erstes eigenes Herbstkonzert. Mit unserem neuen Programm wollten wir unsere Gäste im Kulturrathaus auf der Königstraße in Dresden erneut überraschen. Wir suchten nach einem charmanten Raum, der zentral liegt, akustisch für uns gut geeignet ist und wo wir unserem Publikum auf Augenhöhe etwas vorspielen können.

Zum ersten Mal organisieren wir für unsere Gäste im Vorfeld ein tolles Catering mit leckerem Kuchen und Kaffee, Fettbemmchen, Würstchen und natürlich ein Bierchen für die Herren oder ein Sektchen für die Damen. So gingen unsere Gäste gestärkt ins Konzert.

Unser Tom (Dirigent) führte das Publikum wie immer charmant, mit vielen wissenswerten und interessanten Details zu den Titeln durch unser Programm. Zu Beginn spielten wir ein Medley von berühmten Zirkusmärschen „Allez-Hopp!“. Dann folgte schon der erste Höhepunkt mit unserem „Franz Lehár Wunschkonzert“ – ein großer, bunter Strauß voll mit bekannten Operettenmelodien. Südamerikanisch ging es danach mit „Carioca“ weiter. Das Stück wurde durch den Film „Flying down to Rio“ mit Fred Astaire und Ginger Rogers bekannt. Kurz vor der Pause durfte der Florentiner Marsch und unsere James Last – Golden Hits – Medley nicht fehlen.

Die Pause verging wie im Flug. Viele ehemalige Musiker vom Orchester konnten wir wieder willkommen heißen, außerdem lief erstmalig eine Bilderpräsentation aus der Orchesterchronik.

Nach der Pause folgten noch der „Böhmische Traum“, eine witzige Komposition „Mnozil vs. Verdi.“ sowie das bekannte Orchesterstück „Mission Impossible“.

Wir alle hatten viel Spaß und werden nach der Auswertung vom Kartenverkauf und des Caterings, sowie der Rückmeldungen des Publikums nun überlegen, wo und wann wir unser nächstes Konzert gestalten.

Einen ganz lieben Dank für die fleißigen Helfer am Buffet oder an der Kamera.

geschrieben Anica und Kerstin

 


Schönfelder Hochlandfest

Motto: 700 Jahre Schönfeld

Beginnend mit der Abendveranstaltung am 11.09.2015 startete das diesjährige HOCHLANDFEST! Am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr begleiten ein Bühnenprogramm, ein buntes Markttreiben und verschiedene Themenbereiche das Festwochenende.

Frühschoppen mit Blasmusik  des Musikverein Dresden 71 e.V. und Fassbieranstich

– so ging der Sonntag gut los!

Alle Musiker des Blasorchester Elbflorenz begleiteten die Gäste ab 11:00 mit bekannten Melodien bis hin zu Klassikern der Blasmusik. Es folgte für uns ein 3 stündiger Konzertmarathon. In unserer Verschnaufpause übernahm der Volkspolizist die Kontrolle der Ordnungsmäßigkeit der Veranstaltung samt Gästeschar. Bei ihm haben die Besucher so einiges zu hören bekommen!

Marita

 


Radeberger Brauereifest

5.000 Gäste tafelten beim „Radeberger Brauereifest“

Seit 11:00 Uhr waren am Samstag, 12. September, die Tore der Radeberger Exportbierbrauerei geöffnet und luden zum gemeinsamen Feiern anlässlich des 110. Jubiläums der Ernennung von Radeberger Pilsner zum „Tafelgetränk Sr. Majestät“ ein.

König Friedrich August III. von Sachsen ließ es sich nicht nehmen, schon zur offiziellen Eröffnung um 12:00 Uhr den Brauereigeschäftsführer Axel Frech und „seine Radeberger“ mit königlichen Grüßen aus der Residenzstadt Dresden zu versehen. Im Anschluss sorgten ab 13:00 Uhr der  Musikverein Dresden 71 e.V. für  die richtige Einstimmung am Mittag.

Wir wurden  als eines der  größten und vielfältigsten  Blasorchester Dresdens angekündigt und boten einen vielseitigen Mix aus Filmmusiken, Operetten- und Musicalmelodien, Arrangements aus Rock und Pop, Swing im Big-Band-Stil und Klassikern der Blasmusik!

Marita

 


120 Jahre Alberthafen Dresden

CIMG8698Am 06.09.2015 gab das Blasorchester Elbflorenz, unter der Leitung von Tom Jährig ein Konzert zum 120. Geburtstag des Alberthafens in Dresden-Friedrichstadt. Dieser hat sich in all‘ den Jahren zu einem der modernsten Logistik- und Umschlaghäfen entwickelt. Bei stürmischem Wind und Regen erfreuten wir unsere Publikum, unter anderem mit bekannten Seemannsmelodien. Natürlich durfte auch der Marsch „Gruß an Kiel“ bei diesem Konzert nicht fehlen.

Großen Dank für die tolle Betreuung an das Team vom Alberthafen.

 Bild 2
Lieben Dank auch wieder an Flo für Deine Unterstützung.

Kerstin

120 Jahre Alberthafen


Malther in Flammen

20150718_110825Sonnenschein, Badewetter und dazu Musik vom  Blasorchester Elbflorenz.

Am 18.07.2015 spielten wir bei gefühlten 35°C im Schatten zum Frühschoppen im Strandbad Paulsdorf. Ganz großen Dank an die tolle Bewirtung für unsere Musiker.

Flo und Rita – ein Dankeschön auch an Euch für Eure Unterstützung.

 

 



16. Oldtimer Ralley in Höckendorf

Plakat Oldtimer RalleySonnenschein, viele Menschen, super Laune, der Duft von Abgasen, das Knattern der Motoren und wir mittendrin zur 16. Oldtimer Ralley in Höckendorf am 14.06.2015

Die Oldtimer starteten zur Ausfahrt und das Blasorchester Elbflorenz begann sein Konzert unter der Leitung von Bertram Liskowsky (TU Big Band Dresden) – Danke Dir lieber Bertram

Mit einem bunten Programm stellte sich das Orchester dem Höckendorfer Publikum vor. Dabei durften Melodien von James Last oder der Böhmische Traum nicht fehlen. Unterstützung erhielten wir von Flo – einem Saxophonisten der TU Big Band Dresden – Danke Dir lieber Flo

Kerstin